Walking Hiking

Wilder Atlantischer Weg Südwesten auf Tour

Heute hat uns unsere neue Tour der Wild Atlantic Way South West begonnen.
Wir kamen um 10 Uhr am Flughafen Dublin an, um mit 10 lächelnden Gesichtern begrüßt zu werden, weiß nicht, ob sie mich freuen würden, mich zu sehen oder aus dem Flughafen und in die weit offene Landschaft zu kommen.
Unser Ziel war die historische Stadt Cobh in der Grafschaft Cork. Auf der Strecke hielten wir ab, um Cashel Town und den berühmten Rock of Cashel zu besuchen

Sobald wir in Cobh ankamen und uns sehr schönes Hotel ansahen und einige leichte Erfrischungen bekamen, machten wir uns auf einen kurzen Spaziergang, um einige der historischen Stätten und Denkmäler zu besichtigen. Einer der berühmtesten war der von Annie Moore, der der erste Einwanderer in die Vereinigten Staaten von Amerika war, um am 1. Januar 1887 durch die Ellis Island zu fahren.

imageTeil unserer Gruppe an der Statue von Annie Moore mit ihren beiden Brüdern.

Tag 2:
Ein 7-stündiges Frühstück beginnt heute und ich muss ehrlich sein und sagen, dass ich nicht die populärste Erbse in der Hülse war, als ich es letzte Nacht angekündigt habe, aber alle sind schnell und fröhlich angekommen, oder so fröhlich wie man zu dieser Zeit sein kann Tag.
Der Grund für unseren frühen Start war, dass wir einen 08.15 Termin mit Dr. Michael Martin hatten, um uns auf seinem berühmten Titanic Trail um einen Teil von Cobh zu führen. Dies war eine friedliche Tour, die uns ein fundiertes Wissen in die Geschichte des Gebietes gab.
Unser nächstes Abenteuer hat uns von Cobh und weiter zu unserem ersten Naturwanderweg in Tracton Wood geführt. Der Wald war mit wilden Knoblauch, blauen Glocken und Fuchshandschuhen, die im Begriff waren, in Blüte zu platzen.
Am Nachmittag fuhren wir einen Teil des wilden Atlantiks zur Schafskopf-Halbinsel und beendeten unseren Tag in dem malerischen Dorf Kilcrohane, das traditionelle irische Musik in Eileens Bar hörte, ein perfektes Ende zu einem perfekten Tag.

image
Dr. Michael Martin unterhält unsere Gruppe in Cobh

Tag 3,
Ein fauler Morgen heute mit einem entspannenden Frühstück ab 8 Uhr und wir haben unser Gästehaus in Kilcrohane um 09.30 für eine kurze Fahrt zur Spitze der Sheepshead Peninsula.
Unser Spaziergang führte uns zum Leuchtturm, das das Ende der Halbinsel Sheepshead und die Südspitze der Bantry Bay markiert. Die Aussicht war in allen Richtungen beträchtlich, die Meere waren Kambus und der Wind noch.
Wilde Blumen waren wieder in Hülle und Fülle und unsere scharfe Gruppe bewunderte Pflanzen wie wilde Primel, Tormentil, St. Patricks Kohl, viele Glockenblumen, Louseworth und mein erstes Butterkraut des Jahres wurde von einer der Gruppe entdeckt.
Am Nachmittag gingen wir weiter nach Bantry Town, machen ein kleines Fenster einkaufen und behandeln uns einen Kaffee und einige schöne hausgemachte Scones.
Unser Tag beendet auf den Beara-Halbinseln im Dorf Allihies

image
Wild Primel

Join our Mailing List for latest tours and promotions.